Mach das Spiel nicht länger mit !

Jugendschutzsicherung bei Automaten in Gaststätten vorgeschrieben

DruckversionDruckversionPDF versionPDF version
Datum: 
13. Oktober 2015

Die bereits seit 2006 für das dritte Geldspielgerät verlangte zusätzliche technische Sicherungsmaßnahme zur Einhaltung des Jugendschutzes ist ab dem 10. November 2015 für alle in der Gastronomie aufgestellten Geldspielgeräte notwendig. "Auch wenn nur ein Gerät in der Gastronomie aufgestellt ist, muss dieses Gerät über diese technische Sicherungsmaßnahme verfügen", betont der Hessische Münzautomaten-Verbands (HMV) in einem aktuellen Schreiben.

Die Industrie bietet unterschiedliche Sicherungssysteme an. "Die Angebote des Großhandels sind abgestuft und für jeden Aufstellplatz individuell ausgestaltet", heißt es von RA Jörg Meurer, Geschäftsführer des Deutschen Automaten-Großhandels-Verbands (DAGV). Und Thomas Kießling, Vorsitzender des Fachverbands Gastronomie (FGA), meint: "Jedes Unternehmen müsse mit den Schutzeinrichtungen arbeiten, die zu ihm passen." Als gebräuchlichstes Verfahren für eine technische Sicherung habe sich wohl die Funksteckdose mit Fernbedienung bewährt.

 

Quelle: http://www.gamesundbusiness.de/news/details/alle-gastro-geldspieler-tech... 12. Oktober 2015