Mach das Spiel nicht länger mit !

Aktionstag gegen Glücksspielsucht am 26. September 2018

DruckversionDruckversionPDF versionPDF version
Datum: 
31. August 2018

Über 5.500 Saarländer und Saarländerinnen haben ein ernsthaftes Problem mit Glücksspielen. Drei Viertel von ihnen verlieren dabei Geld an Spielautomaten, der Rest in Spielbanken, bei Sportwetten oder in Internet-Casinos.

Der bundesweite Aktionstag gegen Glücksspielsucht möchte am 26.September 2018 und in den Tagen davor auf das hohe Suchtpotenzial von Glücksspielen aufmerksam machen und über das Phänomen Glücksspielsucht aufklären. Im ganzen Saarland gehen in der Suchthilfe tätige MitarbeiterInnen und ehrenamtliche HelferInnen auf die Menschen zu und informieren sie im persönlichen Gespräch über die Gefahren, die von der Teilnahme an Glücksspielen ausgehen können.

Auch in diesem Jahr finden wieder Aktionen in jedem saarländischen Landkreis statt. Die Angebote reichen dabei von Informationsständen über Theateraufführungen bis hin zu Präventionstagen in Berufsschulen und Jugendzentren.

Darüber hinaus beteiligen sich auch Bäckereien, Großkantinen und Schulbistros am Aktionstag und verpacken ihre Waren in Brottüten mit der Aufschrift „Verspiel nicht Dein täglich Brot“.

 

Folgende Aktionen sind im Saarland geplant:

 

Caritasverband Saarbrücken, Landesfachstelle Glücksspielsucht:

Vortrag "Die Gefahren des Glücksspiels werden unterschätzt"

21.09., 19 Uhr, Altes Rathaus Völklingen

 

Caritasverband Neunkirchen, Beratungsstelle „Die Brigg“:

Präventionstag mit Schulklassen

25.09., BBZ Neunkirchen

 

Gesundheitsamt St. Wendel und Stiftung Hospital, Suchtberatung Knackpunkt St. Wendel:

Plakataktion zum Thema Glücksspielsucht in der St. Wendeler Innenstadt

ab 25.09.

 

Arbeitskreis Suchtprävention beim Landkreis Saarlouis:

Theaterstück "Philotes" (mit anschließender Diskussion)

27.09., 19 Uhr, Mehrgenerationenhaus Saarlouis-Steinrausch

 

Forum für Suchtfragen im Landkreis Merzig und Jugendhaus Merzig:

Film "Im Rausch des Zufalls" (mit anschließendem Austausch)

27.09., 15.30 Uhr, Jugendhaus Merzig